Menü
03.05.2022 / 2 Iyyar 5782

Philosophischer Salon No 14

Vierzehnter Gast des Philosophischen Salons ist Bernhard Kegel, Biologe und Autor zahlreicher Romane und Sachbücher. In seinem Buch „Epigenetik“ rückt Kegel die Schnittstelle zwischen Genen, Psyche und Umwelt in den Fokus und fragt, ob und wie Erfahrungen genetisch vererbt werden. Als Scharnierfunktion zwischen Umwelt und Genom übernehmen epigenetische Programmierungen eine bedeutsame Funktion – und sind für die großen Fragen der Lebenswissenschaften besonders brisant.

Leon Joskowitz spricht mit Bernhard Kegel über Epigenetik. Vollzieht sich gerade ein Paradigmenwechsel in der Biologie, der unsere Vorstellung von Evolution auf den Kopf stellt? Können erworbene Eigenschaften an eine nächste Generation weitergegeben werden? Wie entstehen Zivilisationskrankheiten und welche Möglichkeiten in der Erkennung und Therapie hält die Epigenetik bereit?

Der Philosophische Salon ist ein Denkraum, initiiert von der Kulturabteilung der Jüdischen Gemeinde Frankfurt, in dem seit 2018 die großen Fragen des Lebens diskutiert werden. In Kooperation mit dem Kunsthaus Wiesbaden findet die 14. Auflage statt.

Es gelten die aktuellen Hygiene- und Abstandsregelungen des Landes Hessen.

Termininfos Hinzufügen (iCal)

Termin
03.05.2022
Einlass
18:30 Uhr
Beginn
19:00 Uhr
Eintritt
Eintritt frei, Anmeldung per Mail erforderlich an: bildende.kunst@wiesbaden.de
Karten
hier anmelden
Veranstalter
In Kooperation mit dem Kunsthaus Wiesbaden
Veranstaltungsort

Schulberg 10
65183 Wiesbaden