Menü
19.10.2017 / Tishri - Heshvan

Jüdische Kulturwochen / Zeitung - eine Kunst- und Informationsquelle

Lukas Sünder schlägt auf Basis der Neuen Frankfurter Zeitung den Bogen von Sonnemann zur jüdischen Gesellschaft heute.

Lukas Sünder, SkizzeAuf Grundlage der in der Vorkriegszeit von Leopold Sonnemann gegründeten „Frankfurter Zeitung“ wird eine ortsunabhängige Kunst- und Informationsquelle geschaffen. Das Zeugnis vergangener Zeiten wird mit heutigen Parolen, Catch-Phrasen, Zitaten und Symbolen überlagert und thematisiert so die aktuelle Beziehung der Stadt zu ihrer jüdischen Geschichte auf bildhaft-künstlerische Weise.

LUKAS SÜNDER
*1989 in Hanau
lebt und arbeitet in Offenbach am Main

seit 2017 Studium Performative Künste in sozialen Feldern
Fachhochschule Frankfurt am Main
2010 – 2016 Studium Visuelle Kommunikation
Hochschule für Gestaltung Offenbach
Abschluss: Diplom-Designer

2016 Künstlerpreis Cranach-Stiftung Frankfurt am Main
2013 Rundgangspreis Freunde der HfG e.V.
seit 2013 Stipendium Cusanuswerk Bischöfliche Studienförderung
2012 – 2013 Stipendium Johannes Mosbach Stiftung

www.lukassuender.de

Termininfos

Termin
19.10.2017
Veranstalter
Lukas Sünder für die Jüdische Gemeinde Frankfurt am Main

Termine